Aktuelle Diskussionen aus Medizin und Gesundheitspolitik kompakt aufbereitet

öffnen

Im Diskurs hinzufügen

Sie können von jeder beliebigen Seite in Univadis® auf Ihre App-Leiste zugreifen.

Bleiben Sie bei aktuellen Diskussionen aus Medizin und Gesundheitspolitik gut informiert Aktuelle Diskussionen zu medizinischen oder gesundheitspolitischen Themen werden häufig über einen längeren Zeitraum geführt, manchmal etwas oberflächlich und dem Thema nicht wirklich gerecht werdend, manchmal sehr kontrovers. Bei der wenigen Zeit, die Ihnen im Berufsalltag zur Verfügung steht, ist es für Sie häufig nicht einfach, den Überblick über den Stand der Diskussion zu behalten. Die Im-Diskurs-Berichte haben es sich daher zur Aufgabe gemacht, relevante aktuelle Diskussionen aus Medizin und Gesundheitspolitik für Sie kompakt und verständlich aufzubereiten. Die Im-Diskurs-Berichte zu medizinisch-wissenschaftlichen Themen werden Ihnen von dem Arzt und erfahrenen Fachjournalist für Medizin- und Wissenschaftsthemen Dr. Thomas Kron bereitgestellt - frei nach dem Motto "Von Ärzten für Ärzte". Es erscheinen in der Regel drei Berichte pro Monat. Die Berichte zu gesundheitspolitischen Themen werden von der Presseagentur Gesundheit in der Regel einmal pro Monat geliefert. Sie können die Im-Diskurs-Berichte zum einen nach Stichwort durchsuchen bzw. nach Fachgebiet und/oder Themenkategorie filtern.

nach oben

Über den Anbieter der Inhalte

TKMedienbüro - Dr. med. Thomas Kron Dr. med. Thomas Kron (TKMedienBüro) ist Arzt und Fachjournalist für Medizin- und Wissenschaftsthemen mit über 20 Jahren Erfahrung als Leiter einer medizinischen Fachredaktion und als Chefredakteur, zuständig für Print und Online. Während seiner ärztlichen Tätigkeit hat er an der Universitätsklinik Göttingen, Abteilung Neurochirurgie, am "Zentrum für Rückenmarkverletzte" in Bad Wildungen sowie in einer Landarztpraxis in der Nähe von Worms gearbeitet. Seine journalistischen Sporen und Erfahrungen hat er sich als Volontär und Redakteur einer Tageszeitung erworben, deren Medizinressort er 13 Jahre geleitet hat, bevor er 2006 Nachfolger des langjährigen Chefredakteurs und dann zusätzlich Geschäftsführer geworden ist. 2008 ist er ausgeschieden und “Director for Media Development” bei “Springer Business Media” geworden. Seit Juli 2009 hat er sich mit dem TKMedienbüro als Medizin- und Wissenschaftsjournalist selbstständig gemacht und ist für mehrere Fachmedien, Messegesellschaften und auch Publikumsmedien tätig. Presseagentur Gesundheit Die Presseagentur Gesundheit (PAG) ist eine Fachredaktion mit journalistischem Profil und Kompetenz im Gesundheitswesen und dort auf die Gesundheitspolitik spezialisiert. Nachdem sie 2001 als Redaktion für Fachmedien begonnen hat, hat sich die PAG heute als Herausgeber eigener gesundheitspolitischer Publikationen etabliert. Die PAG ist gut in der Szene vernetzt und hat durch ihren Sitz im Berliner Regierungsviertel raschen Zugang zu relevanten Informationen. Ihre Arbeit zeichnet sich durch unabhängige, nicht durch Werbeeinnahmen finanzierte Berichterstattung aus, die kompetent und fundiert ist.